AGB

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind für sämtliche Leistungen sowie den gesamten Geschäftsverkehr zwischen dem Auftraggeber und mir gültig.
  2. Durch die Auftragserteilung erkennt der Auftraggeber diese AGB an.
  3. Rechnungen müssen innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug beglichen werden.
  4. Der per Mail oder Formular kommunizierte und vereinbarte Preis für einen Auftrag ist verbindlich.
  5. Tritt der Auftraggeber aus Gründen, die nicht von mir zu verantworten sind, nach Auftragerteilung und vor Lieferung der vereinbarten Leistung vom Auftrag zurück, so ist er zu einer Zahlung in Höhe des mir bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Aufwands verpflichtet.
  6. Tritt aus Gründen höherer Gewalt ein Verzug der Korrekturleistung über die abgesprochene Frist ein, ist der Auftraggeber berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In einem solchen Fall wird von mir nicht für die Verzögerung gehaftet.
  7. Weist der korrigierte Text Mängel auf, die offensichtlich aus Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit herrühren, hat der Kunde Anspruch auf eine angemessene Rückzahlung. Für Schäden, die durch eine mangelhafte Textbearbeitung seitens des Auftraggebers entstehen oder für Verzögerungen oder Ausführungsmängel, die aufgrund einer unklaren, falschen oder unvollständigen Auftragserteilung entstehen, hafte ich nicht. Insgesamt hafte ich ausschließlich bis zur Höhe des für die jeweilige Leistung in Rechnung gestellten Betrages.
  8. Beanstandungen am korrigierten Text sind innerhalb von 10 Kalendertagen nach Übermittlung des korrigierten Textes zu kommunizieren. Danach gilt die Leistung als akzeptiert.
  9. Für die rechtliche Zulässigkeit der Texte ist der Auftraggeber verantwortlich.
  10. Der Auftraggeber erkennt an, dass – insbesondere bei einer hohen Fehlerdichte in dem vom Auftraggeber übermittelten Text sowie einem durch den Auftraggeber bewirkten hohen Zeitdruck – auch in der korrigierten Version restliche Fehler vorhanden sein können.
  11. Alle übermittelten Daten und Texte des Auftraggebers werden von mir ausschließlich zur internen Dokumentation gespeichert und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Übermittlung von Daten und Texten durch den Auftraggeber erfolgt auf eigene Gefahr. Ich hafte nicht für Daten und Texte des Auftraggebers, die sich Dritte durch widerrechtliche Handlungen angeeignet haben.